31.08.2020

K+W Sicherheitstechnik startet Bewerberaufruf für den Ausbildungsstart 2021
Eine sichere und anspruchsvolle Ausbildung, bei einem soliden und erfolgreich wachsenden Unternehmen mit Zukunft, auf höchstem technischem Niveau, mit modernster Arbeitsausstattung und diverseren Mitarbeitervorteilen. Genau diese Perspektive verspricht der Gummersbacher Sicherheitsdienstleister K+W Sicherheitstechnik GmbH Schulabsolventen und Ausbildungssuchenden für den kommenden Ausbildungsstart 2021.

Wie jedes Jahr werden am K+W Hauptsitz Gummersbach auch im kommenden Jahr erneut zwei Ausbildungsplätze als Elektroniker für Informations- und Telekommunikationstechnik (m/w/d) vergeben und die Bewerbersuche startet bereits.

Als einer der führenden Errichter im Bereich der Sicherheitstechnik im Oberbergischen Kreis legt K+W seit jeher großen Wert auf die Zufriedenheit seiner Mitarbeiter und auf eine langfristige Zusammenarbeit, was die überdurchschnittlich lange Mitarbeiterzugehörigkeit der inzwischen über 60 Mitarbeiter deutlich belegt.

Und wie aufregend und spektakulär so ein Ausbildungstag bei K+W aussehen kann, das berichtet Nicolas Köster, Auszubildender Elektroniker für Telekommunikations- & Informationstechnik im 3. Lehrjahr:

„Eine der spannendsten und abenteuerlichsten Aufgaben in unserer Ausbildung als Elektroniker für Telekommunikations- & Informationstechnik war für mich bisher die Installation, Erweiterung oder Wartung von Sicherheitsanlagen an Fernmeldetürmen. 

Ich erinnere mich noch genau an meine erste Fahrt zu einem Fernmeldeturm in Bayern, den wir trotz Navigationssystem in unserem Firmenwagen nicht finden konnten, da er so versteckt mitten im Wald lag. Mithilfe der Koordinaten haben wir ihn schließlich doch gefunden.

Vor Ort mussten wir erst einmal unser gesamtes Material den 70 Meter hohen Turm hinauftragen. Oben angekommen wurden wir dafür allerdings mit einer spektakulären Aussicht belohnt. Mit einer solch grandiosen Kulisse macht die Arbeit natürlich umso mehr Spaß.       

Wir mussten an diesem Tag die bereits vorhandene Brandmeldeanlage auf den Außenplattformen des Turms erweitern – trotz heftigem Wind und Kälte.

Natürlich sind wir dabei jederzeit mit professionellem Sicherheitsgeschirr gesichert. Das ist wichtig, da wir auf den hohen Außenplattformen auch zusätzlich auf hohen Leitern arbeiten müssen. Höhenangst darf in unserem Beruf also nicht vorhanden sein. Und ein gewisser Nervenkitzel gehört definitiv zu unserem Job dazu und macht ihn umso spannender.

An diesem Tag haben wir den Turm im Sonnenuntergang verlassen und wurden erneut mit einer großartigen Aussicht belohnt.  

Ich weiß noch genau, dass ich mich abends im Hotel bereits auf den nächsten Tag gefreut habe, denn am nächsten Morgen wartete schon der nächste Fernmeldeturm und die nächste tolle Aussicht
auf uns.“  

Kern der 3,5 jährigen Ausbildung bei K+W ist die Montage von Einbruch- und Brandmeldeanlagen, die Installation, Wartung, Instandhaltung und Erweiterung von diversen Sicherheitssystemen des K+W Portfolios sowie die Messung, Analyse und Überwachung von gebäudetechnischen Systemen mit Hilfe von Leit- und Automatisierungssystemen.

Haben auch Sie Lust auf eine technische Ausbildung mit Sicherheit und spektakulärer Aussicht? Weitere Infos zur Ausbildung bei K+W sowie Tipps rund um Ihre Bewerbung erhalten Sie unter www.kw.de/karriere

Zum veröffentlichten Artikel