EINBRUCHMELDEANLAGEN FÜR HAUS & WOHNUNG

Bilder Copyright by DAITEM & HONEYWELL

Jeder Mensch sollte einen Ort haben, an dem er sich sicher und geborgen fühlt. Deshalb erarbeiten wir individuelle Sicherheitskonzepte, die perfekt zu Ihnen passen und Ihre Familie und Ihr Zuhause rund um die Uhr sichern.

Dabei setzen wir auf hochwertige Einbruchmeldeanlagen von DAITEM und HONEYWELL. Einfach zu installieren, flexibel zu erweitern und leicht zu bedienen. Für ein sicheres Gefühl rund um die Uhr.

FUNK-ALARMANLAGEN

Eine Funk-Alarmanlage ist ein kabelloses flexibles Sicherheitssystem für Innen- und Außenbereiche und besteht aus unterschiedlichen Sensoren wie Öffnungs-, Bewegungs- oder Rauchmeldern, die im und am Gebäude angebracht werden.

Sie detektieren Einbrecher und geben diese Information per Funk an die Alarmzentrale weiter.

Die Alarmzentrale steuert dann per Funk eine Außensirene oder ein Telefonwählgerät zur Alarmierung der Nachbarschaft oder einer Notruf- und Serviceleitstelle an.

Es ist auch möglich, einen Sirenenalarm im Gebäude auszulösen oder einen Voralarm im Außenbereich.

Alarmanlagen haben die Funktion:

  • Einbrecher in die Flucht zu schlagen,
  • Bewohner zu warnen,
  • Aufmerksamkeit des Umfeldes auf das betroffene Objekt zu lenken

KOMPONENTEN

Durch Ihren modularen Aufbau sind Funk-Einbruchmeldeanlagen jederzeit flexibel und modular erweiterbar. Entdecken Sie hier die möglichen Komponenten:

VORTEILE

Funk-Alarm-Module werden innerhalb weniger Stunden installiert: Ohne Kabelverlegung, ohne Baustellen-Stress. Ihre Räume bleiben sauber und schon nach ein paar Stunden sind Sie in Ihren 4-Wänden sicher. Aber Funk-Alarmanlagen bieten noch weitere Vorteile:

  • keine Kabelverlegenung – kein Baustellenschmutz
  • jederzeit flexibel erweiterbar durch modularen Aufbau
  • einfache und komfortable Bedienung durch Handsender, Transponder oder per App
  • doppelter Schutz zu jeder Zeit durch patentierte zwei Funk-Frequenzen
  • Hochleistungsbatterien mit bis zu 5 Jahren Lebensdauer
  • VdS-zertifizierte Qualität

FÜR JEDEN ANSPRUCH DAS PASSENDE MODELL

Von der Funk-Alarmanlage D18 als Einsteigermodell für Wohnungen, Einfamilienhäuser und Kleingewerbe, über das umfangreichere Funk-Alarmsystem D22 zur Überwachung von Innen- und Außenbereichen für Privat- und Gewerbe-Immobilien bis hin zur Hybrid-Einbruchmeldeanlage D24 mit integriertem Brandmeldetechnik für gehobene private, öffentliche oder gewerbliche Objekte mit erhöhtem Risiko.

FUNK-ALARMANLAGE
D18

Einsatzgebiete: Wohnungen, Reihenhäuser, kleine Gewerbebetriebe und Ladengeschäfte.

Der ideale Einstieg in die Welt der Sicherheitstechnik. Zuverlässig und einfach zu bedienen. Entspricht den Anforderungen nach DIN EN 50131 Grad 2 und wird somit durch die KfW gefördert.

FUNK-ALARMSYSTEM
D22

Einsatzgebiete: Wohnhäuser, Villen, Ladengeschäfte, Praxen, Gärten, Carports.

5 Jahre Gerätegarantie, 5 Jahre Batteriebetrieb und mit dem Qualitätssiegel VdS Home ausgestattet zur stilvollen Überwachung von Innen- und Außenbereichen. Die perfekte Alarmanlage für die KfW-Förderung.

HYBRID-EINBRUCH-MELDEANLAGE D24

Einsatzgebiete: Villen, Ladengeschäfte, Hotels, Schulen, öffentliche Bauten, Museen, Galerien.

Die D24 Hybrid-Einbruchmeldeanlage mit integrierten Komponenten zur Brandmeldung. Ausgezeichnet mit Qualitätssiegel VdS Funk-Klasse A, B und als Draht-Einbruchmeldeanlage mit VdS Klasse C.

ES DARF NOCH EXKLUSIVER SEIN?

Dann empfehlen wir Ihnen die Highend Einbruchmeldeanlagen von HONEYWELL.

Die Alarmsysteme von Honeywell Security bestehen aus der Alarmzentrale, Schalteinrichtungen zum Scharf-/Unscharfschalten, diversen Sensoren, Alarmkontakten und Signalgebern. Die Verbindung dieser Komponenten zur Alarmzentrale erfolgt über Kabel. Im Gefahrenfall wird automatisch einen Alarm auslöst – als „stiller“ Alarm oder über akkustische und/oder optische Signalgeber im Außenbereich.

Mit den Einbruchmeldesystemen von Honeywell Security Deutschland können, je nach Bedarf, unterschiedliche Schutzkonzepte realisiert werden. Sie entscheiden, in welchem Umfang Sie Schutz benötigen und wir erstellen Ihnen ein für Ihre Bedürfnisse maßgeschneidertes Konzept: von der „kleinen“ Lösung zur Innenraumüberwachung mit Bewegungsmeldern bis hin zum Premium-Schutz inklusive Weiterleitung des Alarms zu einer externen Sicherheitsleitstelle.

Basis-Schutz

Innenraumschutz mit Bewegungsmeldern

  • Die Zentrale zur Steuerung aller Funktionen Ihrer Einbruchmeldeanlage
  • Bewegungsmelder, an strategisch wichtigen Stellen installiert, analysieren jede verdächtige Bewegung
  • Signalgeber machen auf Gefahrensituationen aufmerksam
  • Schlüsselschalter zum Scharf-/Unscharfschalten Ihrer Anlage
  • Bedienteil zur einfachen und komfortablen
  • Bedienung und Zustandsanzeige
  • Sperrelemente verhindern den Zugang zum scharf geschalteten Bereich Ihrer Anlage und vermeiden dadurch das unbeabsichtigte Auslösen von Fehlalarmen

Standard-Schutz

Innenraumschutz mit Bewegungsmeldern und Fenster-/Türüberwachung auf Glasbruch

  • Die Zentrale als Organisationseinheit
  • Bewegungsmelder registrieren jede Bewegung im Raum
  • Fensterkontakte zeigen an, ob die Fenster geöffnet oder geschlossen sind
  • Signalgeber melden Gefahrensituationen
  • Sperrelemente verhindern den Zugang zum scharf geschalteten Bereich Ihrer Anlage
  • Elektronisch codierte Datenträger dienen zum schlüssellosen Scharf-/Unscharfschalten Ihrer Einbruchmeldeanlage
  • Übertragungsgerät zur Weiterleitung eines Alarms, zum Beispiel auf Ihr Mobiltelefon oder an eine Leitstelle
  • Mit dem komfortablen Grafik-Bedienteil „TouchCenter“ lässt sich Ihre Einbruchmeldeanlage intuitiv steuern

Premium-Schutz

Umfangreicher Innenraumschutz mit Bewegungsmeldern, Fenster-/Türüberwachung mit Magnetkontakten und Glasbruchmeldern, verschiedenen Scharfschaltbereichen und der Aufschaltung zu einer externen Sicherheitsleitstelle

  • Die Zentrale als „Gehirn“ des Systems
  • Bewegungsmelder registrieren verdächtige Bewegungen
  • Magnetkontakte melden den Zustand von Fenstern und Türen
  • Glasbruchmelder überwachen sämtliche Fenster auf Glasbruch
  • Signalgeber alarmieren optisch und/oder akustisch bei jeder Gefahrensituation
  • Überfalltaster (z. B. im Schlafzimmer) lösen sofort „stillen“ Alarm aus
  • Einfache Anbindung von zusätzlichen Komponenten, bspw. Wassermeldern zum Schutz vor Wasserschäden
  • Elektronisch codierte Datenträger zum schlüssellosen Scharf-/Unscharfschalten
  • Das Bedienteil „TouchCenter“ gibt Ihnen einen Überblick über den Zustand der Anlage wie offene Fenster usw.
  • Übertragungsgeräte leiten den Alarm an einen Sicherheitsdienst weiter

Honeywell MB-Secure - Mehr als nur eine Alarmanlage

Die MB-Secure ist eine neuartige Alarmzentrale, die für Einbruchschutz, Zutrittskontrolle und Videotechnik gleichzeitig genutzt werden kann. Sie führt alle von den angeschlossenen Meldern, Sensoren und anderen Modulen eingehenden Daten übergreifend zusammen und wertet diese zentral aus.

Die MB-Secure kombiniert somit nicht nur die verschiedenen Sicherheitsbereiche in einer Alarmzentrale. Sie ist auch modular aufgebaut, so dass die Alarmzentrale jederzeit den spezifischen Sicherheitsanforderungen angepasst und bei wechselnden Anforderungen ohne bauliche Veränderungen oder Änderungen der Hardware um zusätzliche Einsatzbereiche erweitert werden.

Dank ihrer Touch & Go Funktion können Sie mit einem einzigen Knopfdruck eine Vielzahl von Gebäudefunktionen steuern. Wenn Sie beim Verlassen der Geschäftsräume diese Taste drücken, werden zum Beispiel automatisch die Heizungstemperatur gesenkt, die Jalousien heruntergefahren und der Einbruchschutz scharf geschaltet.

HÄUFIGE FRAGEN

Funk-Alarmanlagen funktionieren wie herkömmliche, verdrahtete Alarmanlagen auch. Der Unterschied besteht darin, dass die Anlagen mit hochwertigen Batterien betrieben werden und auf Funkbasis arbeiten. Das großflächige Kabelverlegen, das bei der Installation von Draht-Alarmanlagen nötig ist, entfällt. Die Melder überwachen Türen und Fenster oder Innenräume. Sie geben, sobald sie einen Einbrecher detektieren, diese Information nicht durch ein Kabel sondern per Funk an die Alarmzentrale weiter. Die Alarmzentrale steuert per Funk eine Außensirene und/oder ein Telefonwählgerät (zur Benachrichtigung eines Bewachungsunternehmens) an. Es kann auch ein Sirenenalarm im Gebäude ausgelöst werden. Die Bedienung erfolgt ebenfalls per Funk, zum Beispiel mit einem Handsender, einer Code-Tastatur oder beim Auf- und Zuschließen der Tür. Das Daitem Produktangebot bietet unterschiedliche Alarmsysteme, um auch Ihnen die komfortabelste Lösung zu bieten.

Funk-Alarmanlagen bieten gegenüber Draht-Alarmanlagen viele Vorteile, z.B. wenn

  • Ihr Haus fertig gebaut ist und Sie keine Wände durch das Verlegen von Kabeln beschädigen möchten
  • Sie schnell mit einer Alarmanalge geschützt sein möchten, da beispielsweise in der Nachbarschaft eingebrochen wurde
  • Sie die Alarmanlage später erweitern möchten
  • Sie Ihr Gebäude oder Räume umbauen oder umgestalten möchten
  • Sie von einer Wohnung später in ein Haus umziehen und die Alarmanlage mitnehmen möchten
  • Sie in einer gemieteten Wohnung wohnen und trotzdem eine Überwachung mit einer Alarmanlage möchten
  • Sie ein gemietetes Ladengeschäft haben und die Räume überwachen möchten
  • Ihr Geschäftsbetrieb während der Installation der Alarmanlage weitergehen soll

Funk-Alarmanlagen lassen sich schnell und ohne Kabelschlitze installieren. Eine durchschnittliche Anlage in einem Einfamilienhaus ist in wenigen Stunden montiert. Ihre Räume und Tapeten bleiben dabei wie sie sind. Es werden nur kleine Löcher zur Befestigung der Komponenten in die Wände gebohrt, der Aufwand ist ähnlich gering wie beim Aufhängen eines Bildes.

Sie können zwischen verschiedenen Varianten zum Ein- bzw. Ausschalten wählen: Tragbare Handsender ermöglichen das Ein- und Ausschalten per Knopfdruck, wie bei einer KFZ-Fernbedienung. Ein Schloss-Sender koppelt den Betrieb an das Auf- und Zuschließen der Eingangstür. Die Alarmanlage wird über einen individuellen Code ein- bzw. ausgeschaltet. Sie können die Zugangskombination jederzeit ändern. Die Eingabe erfolgt über eine Tastatur direkt neben der Eingangstür. Einzelne Systeme können über Sprachausgabe bedient werden. Die „sprechende Zentrale“ oder die Code-Einrichtung quittieren Ihnen akustisch die Ein- und Aus-Befehle. Die Bedienung derFunk-Alarmsysteme ist grundsätzlich einfach und komfortabel. Sie wählen zwischen Sprachausgabe oder Klartextdisplay.

Gehen Sie mit dem Handsender so sorgfältig um wie mit Ihrem Haustürschlüssel. Wenn Sie ihn verlieren, kann zwar niemand Ihren individuellen Anlagencode entschlüsseln; trotzdem sollten Sie Ihren Daitem Facherrichter bitten, die Zugangskombination zu ändern. Aus Sicherheitsgründen sollten mindestens zwei Handsender vorhanden sein. So haben Sie im Notfall ein Ersatzgerät. Zusätzliche Handsender können Sie jederzeit bei Ihrem Daitem Facherrichter kaufen.

Alle Daitem Geräte werden mit hochwertigen Lithium- oder Alkaline-Batterien ausgestattet. Die Lebensdauer liegt zwischen einem und fünf Jahren, je nach Produktlinie. Wenn die Batterien schwächer werden, weist Sie Ihre Daitem Funk-Alarmanlage automatisch und rechtzeitig mit einem akustischen Signal auf den fälligen Batterietausch durch Ihren Facherrichter hin.

Die Funkübertragung innerhalb der Alarmsysteme ist besonders zuverlässig. Es werden nur spezielle Signalübertragungsverfahren angewendet. Darüber hinaus besitzt jede einzelne Funk-Alarmanlage eine individuelle Codierung; damit ist ausgeschlossen, dass eine Funk-Alarmanlage von anderen Funk-Signalen gestört wird.

Sobald ein Unbefugter versucht, zum Beispiel die Abdeckung des Geräts zu öffnen oder es von der Wand zu entfernen, löst die Funk-Alarmanlage sofort Alarm aus. Egal ob die Funk-Alarmanlage eingeschaltet ist oder nicht.

Es entstehen keinerlei gesundheitsschädliche Funkstrahlen beim Betrieb der Funk-Alarmanlagen, da die Sendeleistung bei allen Geräten äußerst gering (um 10 mW) ist und von kurzer Dauer. Zum Vergleich: Schnurlose Telefone senden während der gesamten Gesprächsdauer konstant mit ca. 100 mW.

Sowohl die Funk-Alarmanlagen von DAITEM, als auch die verkabelten Highend-Anlagen von Honeywell lassen sich dank Ihres modularen Aufbaus zu jeder Zeit ohne große Aufwände, ohne bauliche Veränderungen oder Änderungen der vorhandenen Hardware erweitern. So haben Sie zu jeder Zeit die Möglichkeit, Ihre Einbruchmeldeanlage an Ihre aktuellen Sicherheitsbedürfnisse anzupassen.

Wir können Ihre Funk-Alarmanlage so programmieren, dass zum Beispiel das Erdgeschoss überwacht wird, während Sie sich im ersten Stock aufhalten. Oder die Melder an Fenstern und Türen aktiviert sind, während Sie sich in den Räumen frei bewegen können.

Die VdS Schadenverhütung GmbH (ein Tochterunternehmen des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft), kurz VdS, hat mit seinen Klassen A, B, C und H (seit 2004 für Gefahrenwarnanlagen) je nach Versicherungshöhe und Gefährdungsgrad verschiedene Risikoklassen definiert.

Zugelassen nach VdS Klasse B bedeutet, dass die Anlage für die Risikoklasse B eingesetzt werden kann, die Risikoklasse A ist dabei mit eingeschlossen.

Alarmanlagen mit VdS-Zulassung sind von deutschen Versicherungen anerkannt. Auch die Polizei empfiehlt VdS-anerkannte Systeme.

Folgende Bedingungen müssen erfüllt sein, damit Sie die KfW-Förderung für Alarmanlagen beantragen können:

  • Die Summe der Investitionskosten muss mindestens 500 Euro betragen.
  • Der Zuschusssatz zum Einbruchschutz beträgt 20 % pro Antrag.
    Sofern die förderfähigen Investitionskosten 1.000 Euro übersteigen, werden die ersten 1.000 Euro mit 20 % und die restlichen förderfähigen Investitionskosten mit 10% gefördert.
  • Förderfähige Investitionskosten bis max.15.000 Euro pro Wohneinheit.
  • Der Beginn der Baumaßnahme darf erst nach der Zuschuss-Zusage erfolgen.
  • Die Alarmanlage muss von einem Fachunternehmen installiert werden.
  • Die Auszahlung der Förderung findet erst nach Vorlage der Original-Rechnung statt.
  • Die Alarmanlage muss die Anforderungen des europäischen Standards EN50131 Grade 2 oder besser erfüllen. Das Alarmsystem D22 erfüllt diese Kriterien.
  • Die Anlage muss nach VDE 0833 Teil 1 und 3 gebaut werden.
  • Weitere Infos direkt bei der Kfw.

Detaillierte Fragen zu diesem Thema beantwortet Ihnen die kostenfreie Hotline der KfW unter Telefon 0800 5399002

Wir von K+W sind nicht zur VdS-anerkannte Errichterfirma für Einbruchmeldeanlagen, sondern sowohl offizieller DAITEM Profi Partner, als auch Honeywell Partner +.

Mit unseren über 40 Jahren Erfahrung in der Sicherheitstechnik, profitieren Sie nicht nur von einer qualifizierten Beratung hinsichtlich der für Ihre Bedürfnisse optimalen Lösung, sondern gleichzeitig auch von einer professionellen Planung, Errichtung sowie Instandhaltung und Wartung der von Ihnen gewählten Anlage.

Kontaktieren Sie uns gerne für eine unverbindliche Beratung.

Kontaktieren Sie uns gerne für weitere Fragen und eine unverbindliche Beratung. Wir freuen uns auf Ihren Kontakt!